Über mich

2003 kaufte ich mir eine analoge Canon A1 und entdeckte meine Leidenschaft für die Fotografie. Ich experimentierte mit der Technik, verschiedenen Sujets und entdeckte neben der Architekturfotografie mein Interesse für die Natur- und primär die Makrofotografie. Technisch über mehrere Modelle, und dazu fast immer auf Höhe der Grasnarbe, genieße ich mittlerweile die Vorteile einer Canon 5D MK II.

Die Geradlinigkeit und Struktur bei Architekturaufnahmen zusammen mit den eindrucksvollen und teils einzigartigen Augenblicken bei der Natur- und Tierfotografie machen für mich dabei die Faszination dieser unterschiedlichen Sujets aus. Vor allem aber auch in der Makrofotografie entpuppen sich die Details von vermeidlich Bekannten häufig als unglaublich faszinierend Neues. Entdecken, betrachten und den Moment genießen. Manchmal ist das genug, es muss nicht immer jeder Moment von der Kamera festgehalten werden.

Wenn ich mit meinen Fotos schaffe auch andere für die Natur und deren Lebewesen zu begeistern, freut es mich umso mehr.

Make visible what, without you, might perhaps never have been seen. (Robert Bresson)